UNTERNEHMEN


Die Geschichte hinter dem Würfel

Entwickler Sebastian Voß (Industriedesigner mit Zusatzausbildung in Tischlerei und Modellbau):
„Zu Studienzeiten war ich nicht zufrieden mit den Angeboten des PC-Markts und fertigte mir daher in der Universitätsschreinerei einen Computer nach eigenen Bedürfnissen. Die positive Resonanz auf dieses Projekt und der Ehrgeiz, ein noch besseres Modell herzustellen, spornten mich zu verbesserten Nachfolgern an. Weil der PC-Markt auch nach dem erfolgreich absolvierten Studium noch immer Lücken bei hochwertigen Mini-PCs aufwies, entwickelte ich den nun stärker auf Design und Nachhaltigkeit ausgerichteten Inkubus 300µ und entschloss mich zur Gründung vom Unternehmen Inkubus und Serienproduktion. Seit Frühjahr 2015 ist der Inkubus im eigenen Online-Shop erhältlich.“

Unternehmensphilosophie

Wir haben das Ziel, den Computer aus seiner Funktion als Wegwerfgegenstand zu befreien. Unsere Design-PCs werden einzeln handgefertigt, um sie deutlich von der Massenware abzugrenzen und unseren Kunden ein Höchstmaß an Individualität und Qualität zu bieten. Der Inkubus kreiert reale positive Nutzungserfahrungen, anstatt mit nackten Zahlen zu blenden. Er ist einfach zu handhaben und begleitet den Anwender lange zuverlässig. Wir legen Wert auf faire Arbeitsbedingungen und Umweltverträglichkeit unserer Güter von der Produktion bis zur Entsorgung.

Green-IT

Als Elektronikhersteller sind wir uns unserer ökologischen Verantwortung bewusst.
Daher verwenden wir für unsere Design-PCs ausschließlich Hardware mit den besten unabhängigen Testergebnissen in puncto Energieeffizienz und Langlebigkeit. Um der immer kürzeren Nutzung von Elektrogeräten und damit der Anhäufung von Elektroschrott entgegenzuwirken, ermöglichen die hochwertige Verarbeitung der Cubes und die Einhaltung gängiger Formfaktoren eine Aufrüstung aller Komponenten mit geringem Aufwand. Das geht sogar so weit, dass Gehäuse, Netzteil, Kühlsystem, Taster und Wechselrahmen noch Jahre später als Grundlage für einen neuen Mini-PC verwendet werden können.
Im Inkubus ist nichts verlötet, alle Komponenten sind einzeln ohne spezielles Werkzeug austauschbar. Dadurch kommt es im Falle des Defekts eines Einzelteils nicht zum Totalschaden. Um defekte Teile gar nicht erst zu verbauen, sondern direkt auszusortieren, unterziehen wir sämtliche Komponenten separat noch vor dem Einbau einem umfassenden Stresstest. Die gesamte Hardware jedes Inkubus wird von Expertenhand sorgfältig geprüft und konfiguriert.
Besonders nachhaltig sind unsere Cubes in der Ausführung aus foliertem MDF. Dies ist ein Holzwerkstoff, welcher in der Herstellung und Wiederverwertung bedeutend weniger Ressourcen fordert als gängige Materialien der Computerherstellung wie Aluminium, Stahl oder Kunststoffe. 
Für eine fachgerechte Entsorgung nehmen wir jeden von uns gefertigten Rechner kostenlos zurück.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie das Angebot weiterhin nutzen, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur deren Verwendung. mehr Informationen

"Ein Cookie (englisch [ˈkʊki]; zu deutsch Keks oder Plätzchen; auch Magic Cookie, engl. für magisches Plätzchen) ist in seiner ursprünglichen Form eine Textdatei auf einem Computer. Sie enthält typischerweise Daten über besuchte Webseiten, die der Webbrowser beim Surfen im Internet speichert. Im für den Anwender besten Fall dient ein Cookie dazu, dass er sich beim wiederholten Besuch einer verschlüsselten Seite nicht erneut anmelden muss – das Cookie teilt dem besuchten Rechner mit, dass er schon einmal da war. Im für den Anwender schlechtesten Fall speichert das Cookie Informationen über komplexes privates Internetverhalten und übermittelt diese, ähnlich wie ein Trojanisches Pferd, ungefragt an einen Empfänger. Anders als das Trojanische Pferd ist ein Cookie jedoch nicht versteckt und vom Anwender einseh- und löschbar." Quelle: Wikipedia.org

Schließen